Member Area

Immer auf der Suche nach neuen Talenten, fordern wir Dich auf; SPIELE FUTSAL! Futsal verlangt nicht nur deine technischen Fertigkeiten, Futsal ist auch ein sehr taktisches Spiel. Für die Entwicklung eines Spielers, ist Futsal eines der besten Bildungen überhaupt! Bekannte Fussballgrössen wie Pele, Ronaldo und Ronaldinho konnten von dieser Sportart profitieren und haben viele durch ihr Spielverhalten verzaubert. Nebenbei machen die strengen Spielregeln Futsal zu einer äusserst fairen Sportart.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt?! Dann kontaktiere uns und besuche uns in einem unserer Probe-Trainings! 

 

 

 

Die Saison 2014/2015 ist seit Februar zu Ende. Leider verlief alles anders als geplant. Das Ziel, den Klassenerhalt zu bewahren, wurde verfehlt. Der Vorstand diskutiert über die Ziele und Massnahmen für die nächste Saison. Im Juni, zum Jahresabschluss, wird der Verein wieder die geplante Generalversammlung durchführen. Vorerst möchte der Vorstand allerdings mit allen Freunden des UFZ, als Dankeschön für Ihre Treue und tatkräftige Unterstützung in der letzten Saison, ein Abschlussessen organisieren. Dies wird am Samstag 09. Mai 2015 in unserem Partner Restaurant "Schlachthof" stattfinden. Wir freuen uns auf die eingeladenen Gäste und hoffen auf einen amüsanten Abend.

 

Ebenso möchten wir die Gelegenheit nutzen und Euch unsere Sponsoren und Partner ans Herz legen. Schaut vorbei und profitiert von den tollen Angeboten. Ganz so nebenbei; mit einer UFZ Mitgliedschaft erhöht Ihr Eure Vorteile. Sichert Euch die Membercard in unserem Fan Club. Bei Fragen zögert nicht, uns zu kontaktieren.

 

Bis dahin wünschen wir Euch eine gute Vorbereitungszeit und freuen uns, die Einen oder Anderen wieder zu sehen.

Sportliche Grüsse

 

 

Auch am letzten Sonntag konnte der UFZ keine Punkte holen. Der Gegner (Benfica Rorschach) war fast über das ganze Spiel das bessere Team. Das einzige erzielte Tor der Blau-Weissen kam über ein Sechsmeter. Der UFZ steigt somit nach nur einer Saison wieder in die NLB ab. Der eher uneffiziente Angriff (mit Abstand am wenigsten erzielten Tore / 3 Tore pro Spiel) und die vielen individuellen Fehler, die zu 6.5 Gegentreffer pro Spiel führten, bedeuten das schlechteste Torverhältnis der Gruppe. Die Statstik zeigt weiter, dass in der 2. Spielhälfte fast doppelt so viele Gegentreffer zugelassen wurden, was sicherlich auf eine eher schwache Mentalität zurückzuführen ist. Diese Tatsache kann man auch auf die Verwarnungen zurückführen. 66 Prozent der Karten wurden in der 2. Spielhälfte geholt. Weiter sind 28 Prozent/13 der Gegentreffer in den letzten drei Spielminuten zu verzeichnen. Im Gegenteil wurden nur 9.5 Prozent/2 der erzielten Tore in der Schlussphase geschossen. Die sehr schlechte Schlussphase führte dazu, dass das 1. Spiel gegen BSC JONA nicht gewonnen wurde, das 2. Spiel (4 Gegentreffer in 3 Minuten) und das 3. Spiel und 5. Spiel (je 2 Gegentreffer in 2 Minuten) ohne Punktegewinn ausgingen. Ausser in den Spielen gegen Salines Futsal und Benfica Rorschach, blieb jedes Spiel bis zur letzten Minute spannend. Dies zeigt, dass der UFZ ein sehr hartnäckiger Gegner ist. Wenn man es aus dieser Sicht betrachtet, gehört der UFZ auf gar keinen Fall in der NLB. Zuletzt ist zu erwähnen, dass dieses Jahr viele wichtige Absenzen zu verbuchen waren.   

Fakt ist, dass der UFZ die Saison auf den letzten Platz mit nur einem Remis und sechs Niederlagen beendet hat. Das Ziel, Klassenerhalt wurde verfehlt. Der Vorstand des UFZ wird bereits nächste Woche über die Ziele und Massnahmen für die Saison 2015/16 diskutieren.

Wir möchten hiermit allen Sponsoren (Autohaus Sigrist AG, Inanycase.ch, Scout24, sportlabel.ch) und Partnern für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sie ermöglichen, den Verein voranzutreiben. Weiter bedanken wir uns bei unseren Helfern, die für die Wäsche oder das Fotografieren zuständig sind und uns jedes Wochenende tatkräftig unterstützen. Zusätzlich ein Dankeschön an unsere Fans, die dieses Jahr wenig zu feiern hatten, jedoch die Jungs bis zum Schluss anfeuerten. Zuletzt geht ein besonderes Dankeschön an unsere Jungs. Bis am Schluss haben sie noch an das Wunder geglaubt.               

 

Topmotiviert liefen die Löwen aufs Feld. Obwohl das Team von Primerano M. dezimiert auftrat (nur 3 Auswechselspieler + Torwart), wussten die Jungs, dass dies einer der letzten Möglichkeiten war, den letzten Platz in der Tabelle zu verlassen. Giubiasco spielte auf ihrer Seite, um ein Playoff-Platz, was für sie motivierend genung war, dieses Spiel zu gewinnen. So war es der Gegner, der den UFZ gleich zu Beginn unter Druck setzte. Nach einem Schuss aus dem Spitzenwinkel, rollte der Ball ins Tornetz. Nach der 1. Spielminute stand es somit bereits 0:1.

Weiterlesen: 18.01.2015 - Der Sieg scheint verflucht zu sein
 

Seite 1 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Premium Partner

Premium Partner

Co- Sponsor

Technischer Sponsor